Sonntag, 02.10.2022

2011

Newsletter

Sie möchten informiert bleiben? Dann melden Sie sich jetzt zum imaging+foto-contact Newsletter an und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen aktuelle News.

Themen der Woche

B2B Konferenz ImagingExecutives@PHOTOPIA auf der PHOTOPIA Hamburg

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr ist die B2B Konferenz ImagingExecutives@PHOTOPIA am 13. Oktober mit einem hochkarätigen Programm­ wieder eine willkommene Gelegenheit für Führungs­kräfte der Branche, die Chancen und aktuellen Herausforderungen im ­Imaging-Business zu ­präsentieren und zu ­diskutieren. Wie 2021 wird der Kongress, der vom Photoindustrie-Verband (PIV) unterstützt wird, im Rahmen der Photopia Hamburg vom Fachmedium imaging+foto-contact als Impulsgeber konzipiert. Als Gold-Sponsoren treten Canon, Cewe und Imaging Solutions in Hamburg auf, als Silber-Sponsoren sind allcop, di support und Xpozer dabei. Fachhandelspartner ist Ringfoto.

allcop bietet Rundumservice für den Fachhandel

Der Bilddienstleister allcop aus Lindenberg im Allgäu ist seit vielen Jahrzehnten eine feste Größe für den Foto­handel. 1959 als „Allgäuer Copieranstalt“ gegründet, gehört das bis heute inhabergeführte Unternehmen mit 200 Mitarbeitern zu den ­führenden Fotofinishern im europäischen Raum. Für den Fotohandel bietet allcop das komplette Rundum-Sorglos-Paket für das digitale Bildergeschäft über alle wichtigen Bestellwege an.

Fidlock setzt seit 15 Jahren auf Magnetkraft

Die Geschichte ist wirklich lesebuchreif: Es war einmal ein professioneller Cellist, der sich täglich darüber ärgerte, dass er mindestens ein Knie und zwei Hände brauchte, um dem Cellokasten den Bogen zu entnehmen, der dort mit einem per Druckknopf verschlossenen Lederriegel gesichert war. Joachim Fiedler löste das Problem, indem er einen magnet-mechanischen Verschluss erfand, der sich praktisch von selbst verriegelte und mit einem Handgriff wieder öffnen ließ. Dem ersten Patent folgten 400 weitere, und 15 Jahre später setzt Fiedlers Unternehmen Fidlock weltweit rund 28 Millionen Euro um. Seit 2016 bringt die Firma, die sich zunächst fast ausschließlich auf das B2B-Geschäft mit Komponenten für andere ­Hersteller konzentrierte, Premium-Magnet-­Accessories unter eigener Marke auf den Markt. Darunter sind z. B. praktische Lösungen für Biker, innovative Smartphone-Hüllen sowie pfiffiges ­Zubehör für Hobby- und Profifotografen.