Freitag, 09.12.2022

Newsletter abonnieren

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Hier können Sie sich für den imaging+foto-contact Newsletter anmelden.
Der Newsletter erscheint monatlich und beinhaltet die neusten Informationen rund um den Fotohandel. Das Abonnieren des Newsletter ist für Sie komplett kostenlos.

Themen der Woche

Canon sieht großes Potential für die kommenden Jahre

Trotz des herausfordernden Umfelds blickt Canon zufrieden auf das Kamerageschäft im Jahr 2022 zurück. Denn das Unternehmen konnte in seinen Fokussegmenten Marktanteile gewinnen und erfolgreich neue Zielgruppen ansprechen, zu denen neben Vloggern und Streamern auch Gamer und professionelle Content-Creators gehören. Zum guten Abschneiden trugen auch wichtige Neuheiten wie die APS-C Modelle EOS R7 und EOS R10 sowie die superschnelle Vollformatkamera EOS R6 Mark II bei. Auch im kommenden Jahr, in dem Canon die Marktpotentiale für weiteres Wachstum nutzen will, soll der Fotofachhandel der wichtigste und stärkste Partner für den Hersteller bleiben. imaging+foto-contact hat mit Guido Jacobs, Country Director Imaging Technologies & Communications Group DACH bei Canon, über die wichtigsten Meilensteine im vergangenen Jahr und die Perspektiven für 2023 gesprochen.

Wie es unter Thilo Röhrig bei Ringfoto weiter geht

Am 1. Oktober hat Thilo Röhrig offiziell seine neue Position als Geschäftsführer von Ringfoto angetreten. Obwohl der ­erfahrene Industrie-Manager, der – zuletzt als Commercial Director – mehr als 17 Jahre für Sony Deutschland arbeitete, seine klassischen ersten 100 Tage noch nicht ganz hinter sich hat, scheint die Zeit schon reif für ein erstes Fazit. Dabei lässt Röhrig keinen Zweifel daran, dass er Ringfoto als erstklassig geführtes Unternehmen übernommen hat. Das wird sein Vorgänger Michael Gleich, der sich in diesen Tagen endgültig in den Ruhestand verabschiedet, ebenso gerne hören wie seine Kollegin Ines Ebersberger.

Bilddienstleister zeigen sich zufrieden

Nach einem kleinen Dämpfer 2021 zeigen sich die im Bundesverband der Photo-Grosslaboratorien (BGL) organisierten Bilddienstleister in diesem Jahr wieder auf Wachstumskurs. Das gab der Verband auf seiner traditionellen Pressekonferenz im Rahmen der Mitgliederversammlung in Berlin bekannt. Positiv wirkte sich vor allem die nach den Corona-Beschränkungen wieder aufgelebte Reiselust der Konsumenten aus.