Sonntag, 13.06.2021
Start News

News

Panasonic setzt auf Entertainment-Format Cameralympics

Panasonic hat die Verlängerung der Zusammenarbeit mit Rocket Beans TV um vier weitere Folgen des Entertainment-Formats Cameralympics angekündigt. In dem vom den beiden Videofilmern Ian und Daniel Budiman entwickelten und produzierten Format treten sie mit wechselnden Themen im Video-Battle gegeneinander an und buhlen darum, wer von den beiden das bessere Video produziert. Dafür verwenden die „BudiBros“ Lumix Systemkameras für die Produktion.

Felix Schoeller Photo Award: über 600 Einreichungen

Mit über 600 Einreichungen aus 95 Ländern sind die Organisatoren des diesjährigen Felix Schoeller Awards zufrieden. Vor allem werden erneut die Internationalität des seit 2013 existierenden Awards und die Hochwertigkeit der eingereichten Arbeiten unterstrichen. Die TOP 10 der Länder mit den meisten Einreichungen wird von Deutschland angeführt, gefolgt von Russland, dem Iran und Indien. Auch Brasilien, Bangladesch, Italien, Frankreich, Großbritannien und die USA gehören zu dieser Gruppe.

Cewe Galeria im Oberstdorfer Kurpark

Der 9. Oberstdorfer Fotogipfel musste in diesem Jahr zwar Corona-bedingt abgesagt werden, aber Bilder spielen im Oberallgäu auch in diesem Sommer eine große Rolle. Seit dem 1. Juni ist die neue Cewe Galerie in der Wandelhalle des Kurparks Oberstdorf für Besucher geöffnet. Dort sollen in den kommenden Monaten Bilder bekannter Fotografen zu sehen sein. Cewe ist bereits seit dem 3. Oberstdorfer Fotogipfel Premiumpartner des bekannten Fotofestivals.

Cewe Hauptversammlung stimmt allen Vorschlägen zu

Die ordentliche Hauptversammlung der Cewe Stiftung & Co. KGaA, die Corona-bedingt online stattfand, hat heute allen vorgeschlagenen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Dividende je Aktie steigt im Vergleich zum Vorjahr um 30 Eurocent auf 2,30 Euro. Damit profitieren die Aktionäre von der zwölften Dividendensteigerung in Folge. Die Dividendenrendite auf Basis des Jahresendkurses 2020 beträgt 2,5 Prozent.

Die neue Olympus PEN E-P7

Als erste Neuheit seit der Trennung von der frühren Muttergesellschaft hat OM Digital Solutions die  Olympus PEN E-P7 angekündigt. Das kompakte Modell knüpft an das legendäre Design an, mit dem der ebenso legendäre Yoshisa Maitani 1959 den Grundstein zum Erfolg dieser Kameraserie legte. In dem klassischen Gehäuse stecken neue Features, darunter die innovative Profilsteuerung, mit der sich kreative Ideen ganz einfach umsetzen lassen.

Neuer Fernauslöser von Rollei

Der neue Fernauslöser von Rollei nutzt für seine Kommunikation eine Frequenz von 2,4 Gigahertz und zeichnet sich durch eine ergonomische Form. Außerdem sind bis zu zwei Einstellungen zur schnellen Nutzung programmierbar. Die Zeitspanne der Auslösung kann frei festgelegt und auch Bilderreihen mit unendlich vielen Aufnahmen erstellt werden.

Creative Content Conference auf der Photopia

Im Rahmen der Photopia Hamburg, die vom 23. bis 26. September in der Hansestadt stattfindet, soll eine viertägige Live-Konferenz mit dem Titel Creative Content Conference neue Ideen für professionelle FotografInnen und Content Creators vermitteln. Als Partner der Veranstaltung fungieren das Fachmedium ProfiFoto und die BFF Akademie, die an jeweils zwei Konferenztagen das Programm gestalten, das aktuelle Trends in der professionellen Foto- und Videoproduktion aufgreift und gute Gelegenheiten zum Netzwerken bieten soll.

OnePlus fördert International Photography Awards (IPA) 

Der Smartphone-Hersteller OnePlus hat eine dreijährige Partnerschaft mit dem jährlichen Fotografie-Wettbewerb International Photography Awards (IPA) bekannt gegeben. Damit soll die OnePlus 9 Serie des Unternehmens als „Offizielles Smartphone der IPA 2021“ etabliert werden. Mit dem Sponsoring will One Plus nach eigener Aussage sein Engagement für die Fotobranche demonstrieren. Dabei wird der Hersteller die mit 10.000 US$ dotierte Profi-Auszeichnung der IPA, „Photographer of the Year“ und den Preis, „Discovery of the Year“ (5.000 US$) für Amateure finanzieren.

Cewe erreicht Nachhaltigkeitssziel früher

Europas führender Fotodienstleister Cewe hat bekanntgegeben, gemäß seines elften Nachhaltigkeitsberichts in Übereinstimmung mit den im Pariser Klimaabkommen formulierten Verpflichtungen bereits ein Ziel frühzeitig erreicht zu haben: die Halbierung der Scope-1- und Scope-2-Emissionen.

Canon gibt weitere Details zur EOS R3 bekannt

Nach der ersten Ankündigung der noch in Entwicklung befindlichen spiegellosen Profikamera EOS R3 hat Canon jetzt weitere Details zu dem neuen Modell bekanntgegeben, das vor allem für die speziellen Anforderungen der Sport-, Wildlife- und Nachrichtenfotografie ausgelegt sein wird. Ein besonderes Merkmal ist die hohe Geschwindigkeit, die selbst im RAW-Format bis zu 30 Bilder/s bei voller AF/AE-Nachführung erreichen soll. Darüber hinaus wird die EOS R3 4K-Videos mit Oversampling aufzeichnen.

Newsletter

Sie möchten informiert bleiben? Dann melden Sie sich jetzt zum imaging+foto-contact Newsletter an und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen aktuelle News.

Themen der Woche

Fujifilm stellt instax mini 40 vor

Mit der instax mini 40 stellt Fujifilm ein neues Einsteiger­modell vor, das dem Fotohandel die Möglichkeit bieten soll, die ­Erfolgsgeschichte der Sofortbild­fotografie fortzuschreiben und neue Ziel­gruppen zu erschließen. Das neue Modell im modischen Retro-Style ist ab Ende April für 99,99 Euro (UVP) erhältlich. Zum ­selben Termin wird auch ein neuer instax Sofortbildfilm eingeführt.

Canon entwickelt Profi-Modell EOS R3

Canon hat die Entwicklung einer neuen Profi-Kamera bekanntgegeben, die als Hybridkamera der nächsten Generation die Qualitäten der Canon Profi-DSLRs mit denen der spiegellosen Modelle vereinigen soll. Mit einer Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 30 Bildern pro Sekunde, Augen-, Kopf- und Körpererkennung sowie einem neuen Eye Control Autofokus ist die EOS R3 vor allem für die Sport-, Wildlife- und Nachrichtenfotografie gedacht. Gleichzeitig kündigte Canon drei weitere Objektive für das RF Bajonett an.

Photopia Hamburg startet Ausstellungs-Marathon

Bereits seit dem 13. April ist die Photopia Hamburg, die vom 23. bis zum 26. September 2021 stattfindet, mit einer ersten Ausstellung in der Hansestadt sichtbar. Bis zum 10. Mai ist ein Fotokunst-Projekt mit dem gerade in diesen Tagen hoffnungsvollen Titel „Wir geben Hamburg Perspektive“ zu sehen. Dafür haben 18 Hamburger Fotografinnen und Fotografen des Berufsverbandes Freelens e. V. ihre Bilder von Orten der Kunst und Kultur inszeniert, um diese Räume wieder in die Öffentlichkeit zu bringen.