Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

6. Februar 2020

Cewe 2019 weiter gewachsen

Cewe hat nach eigenen Angaben die Umsatz- und Ergebnisziele für das Geschäftsjahr 2019 klar erreicht. Der Umsatz legte nach vorläufigen Berechnungen um 10,1 Prozent auf 714,9 Mio. Euro zu und überstieg damit das für 2019 gesetzte Ziel von 675 Mio. Euro bis 710 Mio. Euro Umsatzziel (Umsatz 2018: 649,3 Mio. Euro). Alle Produktgruppen trugen sowohl im Gesamtjahr als auch im traditionell starken Weihnachtsgeschäft zum Wachstum bei. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg auf 57,8 Mio. Euro (2018: 55,7 Mio. Euro) und liegt damit am oberen Ende des geplanten EBIT-Zielkorridors 2019 von 51 Mio. Euro bis 58 Mio. Euro.


Dabei sind im Ergebnis die zuvor bereits angekündigten Aufwände und Rückstellungen für Optimierungsmaßnahmen im Geschäftsbereich Kommerzieller Online-Druck in Höhe von rund 5 Mio. Euro bereits enthalten. Beim Umsatz erreichte Cewe etwa die Hälfte des Wachstums organisch mit seinem Fotofinishing-Stammgeschäft, die andere Hälfte trugen die jüngsten Akquisitionen Cheerz und WhiteWall bei, die sich beide gut entwickelten. Im Weihnachtsgeschäft habe sich der allgemeine Trend zum Fotografieren mit dem Smartphone erneut bestätigt und die Absatzentwicklung unterstützt, beonte Cewe. Das zentrale Produkt Cewe Fotobuch bestätigte mit einem Absatzplus von 7,1 Prozent und 6,6 Mio. verkauften Exemplaren seine herausragende Bedeutung und übertraf damit die Zielerwartung von 6,24 Mio. bis 6,31 Mio. Exemplaren (2018: 6,18 Mio. Exemplare).

Seit Jahren manifestiert sich das vierte Jahresquartal mit dem Weihnachtsgeschäft als Hauptwachstumstreiber für Cewe. „Wir wissen den Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während der Weihnachtszeit sehr zu schätzen. Die gesamte Cewe-Mannschaft schafft es mit großem Engagement in jedem Jahr wieder, unseren Kunden echte Freude mit den Cewe-Fotoprodukten zu bereiten – das ist schon eine herausragende Leistung", kommentierte Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender der Cewe Stiftung & Co. KGaA. Das vierte Quartal steuerte erneut ein ordentliches Umsatzwachstum und über 100 Prozent des Jahresergebnisses bei: Mit einem Umsatz von 291,7 Mio. Euro (+12,0 Prozent) und einem trotz des Sondereffekts im Kommerziellen Online-Druck starken EBIT von 58,5 Mio. Euro (Q4 2018: 58,1 Mio. Euro) übertraf das Weihnachtsquartal auch 2019 erneut die Vorjahreswerte. Damit schreibt der Marktführer Cewe, der 2019 bereits zum dritten Mal mit dem TIPA-Award als „Best Photo Service Worldwide“ ausgezeichnet worden war, die Erfolgsgeschichte des Cewe Fotobuchs auch im nun abgeschlossenen Geschäftsjahr fort: Noch nie wurden so viele Exemplare in einem Jahr verkauft. So konnte Cewe Mitte 2019 bereits das 60-millionste Cewe Fotobuch seit dessen Markteinführung ausliefern. Auch die Gesamtanzahl an Fotos, die auf 2,40 Mrd. anstieg, lag 2019 deutlich über dem Zielwert von 2,22 bis 2,26 Mrd. Fotos (2018: 2,23 Mrd. Fotos) und dokumentiert damit die erfreuliche Entwicklung im Kerngeschäft Fotofinishing.

„Unser gesamtes Team bei Cewe akzeptiert keinen Stillstand und ist ständig auf der Suche nach neuen Ideen und Produkten”, betonte Friege. „Dieser Innovationsgeist ist einer der Gründe für unsere erfolgreiche Entwicklung.“ Auch 2019 hatte Cewe zum Weihnachtsfest erneut viele Innovationen rund um das Foto-Geschenk eingeführt, darunter das Cewe Fotobuch mit Leder- oder Leineneinband, Hardcover Veredelungen mit Roségold oder Kalender-Geschenkverpackungen.

zu allen aktuellen Meldungen