Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

21. November 2019


Beim 24–70mm F2.8 DG DN | Art setzt Sigma eigene Technologien wie Nano Porous Coating ein.

Das neue Sigma 24-70mm F2.8 DG DN

Mit dem Sigma 24-70mm F2.8 DG DN hat der japanische Hersteller sein zweites Art-Zoom-Objektiv angekündigt, das speziell für spiegellose Kameras entwickelt wurde. Das lichtstarke Standard-Zoom soll die beste Leistung seiner Klasse bieten und eine hohe Auflösung über den gesamten Brennweitenbereich erzielen.


Durch die Erfahrung bei der Entwicklung von Objektiven für spiegellose Kameras konnte Sigma die Größe und das Gewicht des Objektivs reduzieren, ohne die homogene und hohe Auflösung über den gesamten Brennweitenbereich von der Bildmitte bis zu den Rändern zu beeinträchtigen. Dafür werden Gläser mit besonders geringer Dispersion eingesetzt, in diesem Modell sechs FLD-Glaselemente (“F” Low Dispersion) und zwei SLD-Linsen (Special Low Dispersion). Dank der Verwendung von drei asphärischen Linsen reduziert dieses Objektiv wirkungsvoll Abbildungsfehler wie etwa Farblängsfehler oder sagittale Koma, die sich bei der Nachbearbeitung nur schwer beheben lassen.

Zusätzlich zur Super-Multi-Layer-Vergütung setzt Sigma bei dem neuen Objektiv Nano Porous Coating ein. Bei dieser selbstentwickelten Technologie wird poröses Siliziumdioxid verwendet, das luftgefüllte Löcher in Nanogröße aufweist. Sie reduzieren den Brechungsindex, um Reflexionen stärker entgegenzuwirken, als das mit herkömmlichen Antireflexbeschichtungen gelingt. Dadurch wird das reflektierte Licht, das zu Reflexen und Geisterbildern führt, stark reduziert.

Mit seiner staub- und spritzwassergeschützten Konstruktion eignet sich das Objektiv für zahlreiche Einsatzbereiche und Umgebungen. Der Zoom-Lock-Mechanismus verhindert das unbeabsichtigte Ausfahren des Objektivtubus, mit dem AF/MF-Schalter kann schnell zwischen automatischer und manueller Scharfeinstellung gewechselt werden. Die Naheinstellgrenze liegt im Weitwinkelbereich bei 18 cm, der größte Abbildungsmaßstab beträgt 1:2,9 im Weitwinkelbereich und 1:4,5 im Telebereich.

Das Sigma 24–70mm F2.8 DG DN | Art ist mit verschiedenen spiegellosen Vollformat-Kameras mit L- und Sony E-Bajonett kompatibel. Der AFL-Taste können über das Kameramenü unterschiedliche Funktionen zugewiesen werden. Zudem ist das Objektiv mit dem häufig in spiegellosen Kameras verwendeten Augenerkennungs-AF kompatibel. Es kommt im Mitte Dezember auf den Markt und soll 1.199,- Euro (UVP) kosten.

zu allen aktuellen Meldungen