Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

25. September 2019


Die kompakte EOS M200 wiegt nur 299 Gramm (Gehäuse mit Akku und Speicherkarte).

Die neue Canon EOS M200

Canon hat mit der neuen EOS M200 eine spiegellose Systemkamera angekündigt, die besonders einfach zu bedienen ist, aber Einsteigern viele Möglichkeiten bietet. Die Nachfolgerin der EOS M100 ist mit dem neuesten Canon Digic 8 Prozessor ausgestattet, der verbesserte Autofokus-Funktionen und die Aufnahme von 4K-Videos erlaubt. Dank der neuen Bedienoberfläche ist der intuitive Zugriff auf zahlreiche Funktionen möglich.


Mit ihrem 24,1 Megapixel APS-C-Sensor und dem Canon Digic 8 Prozessor macht die EOS M200 mit Hilfe des Dual Pixel CMOS Autofokus automatisch scharfe Bilder, und zwar dank einer Lichtempfindlichkeit von ISO 100 bis 25.600 (erweiterbar auf ISO 51.200) auch bei schlechten Lichtverhältnissen von bis zu -4 LW. Die Augenerkennung legt auf Wunsch den Schärfepunkt exakt auf die Augen des Motivs.

Videos nimmt das neue Einsteigermodell in 4K auf; mit der 4K-Zeitrafferfunktion können Standbilder mit einer Auflösung von 8 MP extrahiert werden. Zeitlupenaufnahmen sind mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 B/s in HD möglich. Wer möchte, kann Videoclips auch im Hochformat aufnehmen, das auf Social-Media-Plattformen weit verbreitet ist, aber die 4K-Fähigkeiten des Fernseher ad absurdum führt, wenn man den Film auf dem großen Bildschirm anschauen will.

Der berührungsempfindliche LCD-Monitor der Canon EOS M200 lässt sich um 180 Grad nach oben klappen; im Selbstporträt-Modus können Einstellungen wie Hintergrundunschärfe und Helligkeit in Echtzeit angepasst werden. Erstmalig bei einer EOS Kamera befindet sich auch die Videotaste auf dem Display, um z. B. Vloggern einen sofortigen Start der Aufzeichnung bei nach vorne geklapptem Bildschirm zu ermöglichen. 

Auf der übersichtlichen Bedienoberfläche können die Anwender Tipps dafür finden, wie sie die besten Ergebnisse erzielen. Mit dem Canon Kreativ-Assistenten stehen verschiedene Effekte wie körniges Schwarzweiß-Foto, Fisheye und Weichzeichner sowie diverse Filter und Farbanpassungswerkzeuge zur Verfügung. Sie können schon bei der Bildkomposition angewendet werden oder erst nach der Aufnahme, wenn man das Fotos wie mit einer Foto-App verändern möchte.

Die Canon EOS M200 kann per Bluetooth und WLAN mit dem Mobilgerät verbunden werden, um mit der kostenlosen Canon Camera Connect App Bilder und Videos individuell zu laden, zu prüfen und zu teilen. Die App ermöglicht zudem die Fernsteuerung der Kamera vom Smartphone oder Tablet aus.

Mit einem Gewicht von nur 299 Gramm (Gehäuse mit Akku und Speicherkarte) passt die Canon EOS M200 leicht ins Gepäck. Neben den Canon EF-M Objektiven steht den Nutzern der EOS M200 mit dem optionalen EF-EOS M Adapter auch das gesamte EF und EF-S Objektivangebot zur Verfügung. Mit optional erhältlichen, farbenfrohen Fronthüllen lässt sich das in schwarz oder weiß erhältliche Gehäuse modisch aufpeppen. Die Kamera ist ab Oktober lieferbar und kostet mit dem EF-M 15-45mm f3.5-6.3 IS STM 599,00 Euro (UVP).

zu allen aktuellen Meldungen