Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

29. Juli 2019


Die RX100 VII ist die erste Kompaktkamera mit KI-unterstütztem Echtzeit-Tracking und Echtzeit-Augen-Autofokus.

Die RX100 VII von Sony

Sony hat die siebte Version seiner Kompaktkamera RX 100 angekündigt. Mit ihrem neu entwickelten 1,0 Zoll Exmor RS CMOS-Bildsensor und dem Bionz X Bildprozessor der aktuellsten Generation soll sie bei Autofokusleistung und Geschwindigkeit das Niveau der Alpha 9 erreichen. So lassen sich die Merkmale der neuen RX100 VII von Sony auf den Punkt bringen.


Vorne bleibt mit dem bewährten Zeiss Vario-Sonnar T* 24–200 mm (KB) F2.8-4.5 Zoomobjektiv alles beim Alten. Ist das Licht aber einmal durch die Linse gefallen, macht die siebte Variante kräfig Tempo. Mit der nach Angaben von Sony weltweit führenden Anzahl von 357 Phasen- und 425 Kontrast-AF Punkten erzielt sie mit einer verbesserten Steuerung des Objektivantriebs mit von 0,02 Sekunden auch die weltweit schnellste AF-Geschwindigkeit. Dabei werden durch die deutlich verbesserte AF-/AE-Tracking-Leistung bis zu 60 AF-/AE-Berechnungen pro Sekunde möglich. Das führt zu einer Serienbildgeschwindigkeit von bis zu 20 Bildern pro Sekunde.

Dabei ist dank des neuen Bildsensors uneingeschränktes Live-View ohne Blackout möglich. Das da kennt man nur von der Alpha 9.

Zudem ist die RX100 VII mit einem neuen Einzelbild-Serienaufnahmemodus ausgestattet. Dieser hält mit einem Anti-Distortion Shutter Motive in schneller Bewegung im JPEG-/RAW-Format fest, indem die Kamera mit einer Auslösung 7 verschiedene Aufnahmen beim Auslösen bei 90 (im Serienbild-Modus Hi), 60 oder 30 Bildern pro Sekunde macht.

Die RX100 VII ist die erste Kompaktkamera mit KI-unterstütztem Echtzeit-Tracking und Echtzeit-Augen-Autofokus. Auch bei Letzterem hilft KI dabei, die Augen des Motivs zu erfassen – bei Menschen und Tieren

Videos nimmt die nur 102 mm x 58 mm x 43 mm gro0e und 302 g in 4K mit vollständiger Pixelauslesung ohne Pixel-Binning mit hoher Bitrate (100 Mbit/s bei Verwendung einer UHS-I (U3) SDHC-/SDXC-Karte) im XAVC S-Format auf. Dabei stehen Echtzeit-Tracking und Echtzeit-Augen-AF zur Vefügung. Das Stabilisierungssystem 4K ActiveSteadyShot ist nach Angaben von Sony 8-mal leistungsfähigerer ist als Standard 4K SteadyShot. Die Kamerqa hat einen Mikrofonanschluss und untestützt Hybrid Log-Gamma (HDR16)/S-Gamut3.Cine/S-Log und S-Gamut3/S-Log3. Video können auch im Hochformat aufgenommen werden.

Sony führt für die RX100 Serie eine neue Gehäusetasche in Lederoptik (LCJ-RXK) inklusive Objektivhülle und Schultergurt ein, die die Kamera vor Stößen und Erschütterungen schützt. Das neue Modell kommt im August aus dem Lager und kostet 1.299 Euro (UVP).

zu allen aktuellen Meldungen