Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

20. Februar 2019


Mit dem Firmware-Update sollen die beiden Vollformat-Systemkameras Nikon Z 6 und Z 7 weitere Funktionen erhalten.

Neue Firmware für Nikon Z 6 und Z 7

Nikon will seine spiegellosen Vollformatkameras Z 7 und Z 6 mit neuer Firmware aufrüsten. Durch ein für Mai 2019 geplantes Update sollen sie neue Funktionen wie Autofokus mit Augenerkennung sowie RAW-Videoausgabe erhalten und CFexpress-Speicherkarten unterstützen. Auch die AF-/AE-Funktionen der Kameras werden verbessert.


Der sich in Entwicklung befindende Autofokus mit Augenerkennung, der sich besonders gut für Porträtfotos eignet, wird sowohl mit dem Fokusmodus AF-S als auch mit AF-C funktionieren. Die Funktion erkennt ggf. mehrere Augenpaare, aus denen der Benutzer das wählen kann, auf welches fokussiert werden soll. 

Die Ausgabe von Videofilmen im 4K-UHD- und im Full-HD-RAW-Format macht es möglich, die Daten mit einem externen Recorder in einem RAW-kompatiblen Format aufzunehmen, um sie anschließend in  professionellen Workflows mit einer Farbtiefe von 12 Bit verarbeiten zu können.

Beim Verfolgen von Motiven, die sich schnell bewegen, wird zusätzlich zum Fokus auch die Belichtungsautomatik (AE) bald kontinuierlich nachgeführt. Zudem wird das Update die AF-Leistung beim Fotografieren und Filmen bei schwachem Licht steigern.
 
Da die Nikon Z 6 und Z 7 nach dem Firmware-Update auch CFexpress-Speicherkarten unterstützen werden, können die Nutzer zwischen diesen und XQD-Speicherkarten wählen. In Zukunft sollen neben der Z 7 und der Z 6 auch die digitalen Spiegelreflexkameras Nikon D5 (XQD-Version), Nikon D850 und Nikon D50 die schnellen CFexpress-Speicherkarten unterstützen, die auch einen besseren Datenschutz gewährleisten.

zu allen aktuellen Meldungen