Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

20. Februar 2018

Cewe erreicht alle Ziele in 2017

Die Cewe Stiftung & Co. KGaA hat nach eigenen Angaben sämtliche Umsatz- und Ergebnisziele für das Geschäftsjahr 2017 erreicht. Der Umsatz stieg nach vorläufigen Berechnungen um 1,1 Prozent auf 599,4 Mio. Euro (2016: 593,1 Mio. Euro), das operative Ergebnis (EBIT) legte sich um 4,7 Prozent auf 49,2 Mio. Euro (2016: 47,0 Mio. Euro) zu und liegt damit im EBIT-Zielkorridor 2017 von 45 Mio. Euro bis 51 Mio. Euro. Als Sondereffekt beinhaltet das EBIT u.a. eine Abschreibung auf immaterielle Vermögenswerte in Höhe von -3,5 Mio. Euro.


Einmal mehr war das erfolgreiche Weihnachtsgeschäft ein wichtiger Treiber für die positive Entwicklung. „Trotz der Umsatzsteuererhöhung auf Fotobücher konnten wir in der zweiten Jahreshälfte die Absatzmenge beim Cewe Fotobuch sogar leicht steigern”, erklärte Cewe Vorstandsvorsitzender Dr. Christian Friege. „Unsere klimaneutralen Produktgruppen Cewe Kalender, Cewe Wandbilder, Cewe Cards und weitere Fotogeschenke erwiesen sich ebenfalls als Erfolgsfaktoren.”

Das Weihnachtsquartal hat mit einem Umsatzanstieg von 228,5 Mio. Euro auf 234,5 Mio. Euro (plus 2,6 Prozent) und einem operativen Ergebnis (EBIT) von 46,1 Mio. Euro (plus 7,5 Prozent). Damit steht das 4. Quartal für 39,1 Prozent des Gesamtumsatzes und 93,6 Prozent der erwirtschafteten Erträge. Dabei trugen vor allem Foto-Geschenke, Cewe Kalender und die im Ladengeschäft ausgedruckten Cewe Sofortfotos zum Umsatzwachstum bei. Die Verkaufszahlen des Cewe Fotobuch lagen aufgrund des starken Weihnachtsgeschäfts im 4. Quartal ebenfalls über dem Vorjahresniveau, so dass die negativen Auswirkungen der Umsatzsteuererhöhung mehr als ausgeglichen wurden. „Unser Cewe Fotobuch und unsere weiteren Angebote rund um digitale Bilder sind mehr denn je beliebte Weihnachtsgeschenke”, sagte Friege. „Unsere Kunden wissen, dass wir auch bei besonders hoher Auslastung in der Weihnachtszeit absolut qualitäts- und serviceorientiert arbeiten. Dabei können sie sich bei jeder Bestellung auf pünktliche Lieferung und eine ausgezeichnete Produktqualität verlassen. Dieses eingelöste Markenversprechen hat dazu geführt, dass die Kundenzufriedenheit nochmals gestiegen ist.”

Mit 2,17 Mrd. produzierten Digitalfotos konnte Cewe das Ziel von 2,08-2,18 Mrd. Digitalfotos im Jahr 2017 auf hohem Niveau erfüllen. Dagegen standen nur noch 47 Mio. Fotos von Filmen. Mit 6,02 Mio. verkauften Exemplaren blieb das Cewe Fotobuch ein wesentlicher Erfolgsgarant des guten Ergebnisses. Doch auch die weiteren, wachstumsstarken Markenprodukte zeigten hervorragende Ergebnisse.

In den vergangenen Monaten hat Cewe den Online-Druck-Anbieter Laserline und 80 Prozent der Anteile an der führenden französischen Foto-App „Cheerz“ übernommen. Mit beiden Akquisitionen setzt das Unternehmen je einen Wachstumsimpuls im Fotofinishing und im kommerziellen Online-Druck und erwartet daraus nachhaltig positive Effekte für den Wert des Gesamtunternehmens.

zu allen aktuellen Meldungen