Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

24. August 2017


Die Nikon D850 ist ab dem 7. September erhältlich.

Neu in der Profiklasse: Nikon D850

Mit dem neuen Vollformatmodell D850 stellt Nikon eine Spiegelreflexkamera mit profesionellem Leistungsprofil vor. Sie ist mit einem 45,7 MP CMOS-Sensor ohne Tiefpassfilter ausgestattet, dessen BSI-Architektur (Back-Side-Illumination) eine besonders hohe Lichtausbeute erlaubt. Die Kamera ist sehr schnell und nimmt 4K-Filme ohne Crop-Faktor auf. Durch Bildverarbeitung außerhalb der Kamera können auch 8K-Zeitrafferfilme erstellt werden.


Der neue Sensor und der schnelle Expeed 5 Bildprozessor erlauben eine Serienbild-Geschwindigkeit von bis zu 7 Bildern pro Sekunde (bis zu 51 NEF/RAW-Bilder hintereinander bei Nutzung einer 64 GB XQD Speicherkarte). Bei Verwendung des optionalen Multifunktionshandgriffs MB-D18 und des Hochleistungsakkus der Serie EN-EL18 sind mit der D850 sogar 9 Bilder pro Sekunde möglich. Dabei stellt das bereits in der Nikon D5 bewährte AF-System mit 153 Messfeldern zuverlässig scharf. Die Lichtempfindlichkeit von ISO 64 - 25.600 ist auf ISO 32 - 102.400 erweiterbar. Diese ISO-Werte stehen auch bei der Aufnahme von 4K-Videos zur Verfügung.

Zu den neuen Ausstattungsmerkmalen der Nikon D850 gehört die Möglichkeit, RAW-Bildern in den Größen L (45,4 MP), M (25,6 MP) oder S (11,4 ) aufzunehmen. Die Option „Stille Auslösung“ im Live-View erlaubt Aufnahmen mit voller Auflösung ohne jedes Geräusch. Als erste Spiegelreflex überhaupt kann die D850 mit der Funktion für automatische Intervallaufnahmen Fotos für späteres Focus-Stacking schießen. Die Einzelbilder können dann mit Hilfe geeigneter Software extern zu Bildern mit erweiterter Tiefenschärfe kombiniert werden.

Zur Bildkontrolle dient ein nach oben und unten neigbares 3,2-Zoll LCD-Touch-Display mit 2,36 Mio. Bildpunkten; der optische Sucher bietet das größte Bild, das Nikon jemals in einer DSLR angeboten hat (100 Prozent Bildabdeckung mit 0,75-facher Vergrößerung).

Dank aufwändiger Abdichtungen eignet sich die D850 auch für robuste Einsatzbedingungen; wie bei der Nikon D5 können die meisten Tasten beleuchtet werden. Nicht zuletzt bietet die Kamera nach CIPA-Standard die höchste Akkureichweite unter Vollformatkameras (1.840 Aufnahmen mit Standardakku).

Die Nikon D850 nimmt 4K-Filme (30 fps) ohne Crop-Faktor im Vollformat auf. So können auch Superweitwinkel-Objektive genutzt oder mit lichtstarken Nikkor-Objektiven Effekte mit selektiver Schärfe erzielt werden. Zeitrafferfilme in 4K können aus Einzelbildern direkt in der Kamera erstellt werden. Zusätzlich ermöglicht die enorme Bildgröße die externe Produktion von 8K-Zeitrafferfilmen aus Intervallaufnahmen.

Die Nikon D850 ist ab 7. September 2017 zum Preis von 3.799 Euro (UVP Gehäuse) bzw. 4.599 Euro (UVP im Kit mit AF-S Nikkor 24-120 mm 1:4G ED VR) erhältlich.

zu allen aktuellen Meldungen